Passwort: ulrike-mm@gmx.net

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Bilder von Zauberhaft
   pyrolator
   zauberhaft
   Andreas



http://myblog.de/ulrike-m

Gratis bloggen bei
myblog.de





Andreas

Ich liebe ihn sehr.
Ich m?chte ihn sehen.

--

Und des gesundesten Schlafes uns freuend,
Beginnen mit Sonnenaufgang wieder wir
Der Pflichtstunde geregelte Arbeit.
H?te dich, mein Herz,
Vor dieser Zufriedenheit;
Sie lullt dich ein,
Da? du selbstisch wirst,
Und selbstgef?llig und protzig,
Und kleinlich und enge;
Da? du dir sagst:
Was gehn mich die andern an;
Da? du verkn?cherst, verschachtelst,
Und der Deutschen furchtbare Zwingherren
Sich einnisten bei dir:
Hochm?tige Spie?b?rgerlichkeit,
Einseitige Schulweisheit,
Eigensinnige Vorurteile.
Doch, doch! Bei dem ewigen Himmel!
Kranz und Krone, ihr winkt
In des schicksalumlauerten Lebens
Atemlosem Wettlauf:
Ein kleines Eigen,
Ein liebes, stolzes Weib.
Dann: Ein gerader Sinn,
Ruhig ?berlegen,
Richtig F?hlenk?nnen:
Das ist der Weg der Wahrheit,
Den ich gehe.
Und unabl?ssig die Bitte
An die Sterne:
Da? ich ein guter, edler Mensch werde;
Da? ich dem Nachbar helfe, wo ich kann,
Da? ich ein frisches Herz behalte,
Ein fr?hliches!
Trotz allem Drang und Druck der Erde.
---
Ulrike
13.9.05 21:29


Manchmal glaube ich, mein Leben spielte sich immer zwischen Kittelsch?rze und Strapsen ab.
Andreas ist ein gro?artiger Mann und ich war noch gro?artiger. Fast h?tten wir die Welt aus den Angeln gehoben, wenigstens die BRD. Wir wurden verfolgt, ich f?r meine Worte, Andreas f?r sein unerschrockenes Auftreten. Ich versuchte immer ihm gerecht zu werden. Nachts in meinen Strapsen, am Tag in der Kittelsch?rze, wenn ich sein Dosenfutter aufw?rmte. Wir wollten den Menschen helfen, sie ver?ndern. Aber leider wollten sie das nicht . Das machte mich ?rgerlich und Andreas wurde deswegen immer aggressiver.
Dann kam die Geburt von zauberhaft. Wir setzen alle Hoffnungen auf sie. Jedoch entsprach sie gar nicht unseren Erwartungen.

Ulrike
6.6.05 22:14


Es gibt neue Pillen, ganz neuartige. Gegen Ruhr. Tolle Sache! Eine ins Trinkwasser, in die Suppe, alles o. k. Clevere Boys haben was anderes festgestellt. Die Dinger stoppen nicht nur die Schei?erei, sie geben dir 'ne tolle Stimmung. Egal, ob man besoffen ist, verschissen wie mieser Senf oder total am Boden zerst?rt ist, schei?egal - nach einer Pille ist man ein Neugebore-ner, als ob man aus der Sauna kommt. Das ist die Masche! Wir k?nnen uns endlich jeden Abend vollaufen lassen. Zum Fr?h-st?ck 'ne Pille, und es wird ein rosiger Tag. Diese Pillen sind die letzte Erfindung. Die anderen Jungs und M?dels nehmen sowieso alle Rauschgift. Sie schnuppern Menthol, Opium, Kakao, rauchen Haschisch, spritzen Kokain, Morphium und Belladonna. Das alles ist streng verboten, aber es f?llt kaum auf. Die arabischen H?ndler wer-den sofort erschossen, und wer beim Gebrauch erwischt wird, wird ganz sch?n verdonnert, und doch kann keinem verbieten, im Cafehaus an der Wasserpfeife zu nuckeln, die steht immer bereit.

Ulrike
17.5.05 13:53


Ich habe ihn damals so geliebt. Er machte tolle Sachen. Kunst.
Ich liebte es. Jetzt werde ich mal alte Briefe von ihm wieder lesen.

Ulrike
16.5.05 10:55


Habe wundersch?ne Musik geh?rt .

Ulrike
23.4.05 18:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung